TF: Situation Corona

Rund 250 Corona-Infektionsmeldungen pro Tag verzeichnete das Gesundheitsamt Teltow-Fläming in der vergangenen Woche. „Noch vor kurzem hatten wir das zwei- oder dreifache Aufkommen. Deshalb sind wir optimistisch, dass sich die Situation langsam entspannt“, kommentiert Sozialdezernentin Kirsten Gurske das aktuelle Infektionsgeschehe. Im Landkreis gelten derzeit 2.559 Personen als infiziert, seit Beginn der Pandemie sind 49.276 Menschen positiv auf das SARS-CoV-2-Virus getestet worden. Die Zahl der Verstorbenen liegt bei 303. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 805,6 – Tendenz sinkend.

Infektionen: Wo und wer?


Die Infektionen sind weiter diffus im Landkreis verteilt, regional derzeit stärker im Süden. So gibt es 238 aktive Fälle in Jüterbog und 369 in Luckenwalde. Höher sind die Zahlen nur in Blankenfelde-Mahlow (439) und in Ludwigsfelde (439).

Der Altersdurchschnitt der zu Wochenbeginn Infizierten ist im Vergleich zur Vorwoche stabil und lag bei rund 40 Jahren (Vorwoche: 41 Jahre, vor 2 Wochen: 39 Jahre). Rund 19 Prozent der Infizierten sind Kinder und Jugendliche (Vorwoche: 20 Prozent). Seniorinnen und Senioren über 70 Jahre machten rund 9 Prozent der Infizierten aus (Vorwoche: 10 Prozent, vor zwei Wochen: 8,3 Prozent). Der Anteil der Infizierten aus dem mittleren Alterssegment hat abgenommen.

Impfungen


260 Personen haben sich in der 13. Kalenderwoche in den Impfstellen des Landkreises immunisieren lassen. In vielen Fällen handelte es sich um eine zweite Auffrischungsimpfung. In der Fläminghalle Luckenwalde sind derzeit noch zwei Impfstraßen in Betrieb, der Abbau wird sukzessive vorgenommen. Letzter Betriebstag ist der 28. April, 18 Uhr.

Am Krankenhaus Ludwigsfelde wird derzeit noch samstags von 10 bis 12 Uhr geimpft.

Einrichtungsbezogene Impfpflicht


Das digitale Portal zur Meldung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht ist im Landkreis Teltow-Fläming an den Start gegangen. Der Landkreis hat in einer Allgemeinverfügung geregelt, dass Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens auf diesem Weg den Impfstatus der Beschäftigten melden, die unter die gesetzliche Impfpflicht gemäß dem Infektionsschutzgesetz fallen. Die Allgemeinverfügung wurde im Amtsblatt 11/2022 veröffentlicht: Amtsblatt 11/2022


Das Portal ist über den Internetauftritt des Landkreises unter folgender Adresse zu erreichen: https://ebip.teltow-flaeming.de


Die Meldung kann nach Anmeldung im Portal oder über eine dort zum Download bereitgestellte, standardisierte Liste erfolgen. Eine Meldung per E-Mail ist nicht möglich.


Bislang haben 88 Einrichtungen dem Gesundheitsamt gemeldet, dass 381 Beschäftigte nicht oder nicht vollständig geimpft bzw. genesen sind. Die Meldefrist geht noch bis zum 19. April. Ab Mai werden den Betroffenen zunächst Beratungsangebote des Gesundheitsamtes unterbreitet.

Bürgertelefon


Weiterhin aktiv ist das Corona-Bürgertelefon, das Anrufaufkommen sinkt jedoch. Der Landkreis plant, es zumindest im April noch aufrecht zu erhalten, um der Bevölkerung im Landkreis einen Kontakt zu bieten und das Gesundheitsamt selbst von Anrufen zu entlasten.

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die schlechten Nachrichten häufen sich. Die Reden der Politiker*innen werden immer absurder. Herr Müller von der Netzagentur fordert Solidarität der Bürger*innen mit der Wirtschaft, obwohl es die Poli

20. September 2022 Der Landkreis Teltow-Fläming betreibt ab dem 22. September 2022 eine so genannte mobile Impfstelle im Ev. Krankenhaus Ludwigsfelde. Bereits an diesem Tag kann man sich dort von 15 b