TF: Corona

Rund ein Drittel weniger Corona-Infektionen im Vergleich zur Vorwoche werden dem Gesundheitsamt Teltow-Fläming aktuell gemeldet. Derzeit beträgt die 7-Tage-Inzidenz 684,3 und entspricht damit auch dem Brandenburg-Trend. Die Infektionen verteilen sich über den gesamten Landkreis, ein Schwerpunkt ist momentan die Region um die Stadt Zossen.


Die Zahl der positiven Testergebnisse im Landkreis überschritt in der vergangenen Woche erstmals die Marke von 50.000 und liegt per 14. April 2022 bei 50.359. Derzeit gelten 2329 Personen als infiziert. Dem Gesundheitsamt sind drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion bekanntgeworden. Diese sind wegen der noch ausstehenden Sterbemeldungen bislang nicht in die Statistik eingeflossen. Damit erhöht sich die Zahl der Verstorbenen auf 306.


Gemeinschaftseinrichtungen


Aktuell liegen Covid-19-Häufungen in jeweils drei Pflege- und Behinderteneinrichtungen vor, zudem gibt es Einzelfälle in mehreren Hauskranken- und Tagespflegeeinrichtungen. Wegen der Osterferien gibt es in dieser Woche keine Meldung aus Schulen.


Impfungen


In der 14. Kalenderwoche gab es in den Impfstellen des Landkreises 198 Immunisierungen, davon 166 im Impfzentrum Luckenwalde. In den meisten Fällen wurde die Gelegenheit für eine erste oder zweite Auffrischung des Infektionsschutzes genutzt. In der Summe wurden über die „kommunale Schiene“ seit dem 1. Dezember vorigen Jahres 22.357 Impfungen verabreicht.

Das Impfzentrum Luckenwalde schließt am 28. April um 18 Uhr. Die Impfstelle im Krankenhaus Ludwigsfelde ist am 23. April letztmalig für die Bevölkerung geöffnet. Ob, wie oder in welcher Form das „kommunale Impfen“ fortgeführt wird, hängt von den Regelungen des Landes Brandenburg ab.


Einrichtungsbezogene Impfpflicht


Noch bis zum 19. April 2022 können Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens über ein Meldeportal des Landkreises den Impfstatus der Beschäftigten melden, die unter die gesetzliche Impfpflicht gemäß Infektionsschutzgesetz fallen. Das Portal ist über den Internetauftritt des Landkreises unter folgender Adresse zu erreichen: https://ebip.teltow-flaeming.de

Die Meldung kann ausschließlich nach Anmeldung im Portal oder über eine dort zum Download bereitgestellte standardisierte Liste erfolgen – nicht per E-Mail.


Bislang haben 90 Einrichtungen das Gesundheitsamt darüber informiert, dass 383 Beschäftigte nicht oder nicht vollständig geimpft bzw. genesen sind. Damit liegt Teltow-Fläming im unteren Mittelfeld im Vergleich zu anderen Brandenburger Landkreisen. Dort sind nach Informationen des Gesundheitsamtes durchschnittlich zwischen 300 und 1000 Personen ohne Impfschutz.

Ab Mai werden den Betroffenen aus unserem Landkreis zunächst Beratungsangebote des Gesundheitsamtes unterbreitet. Die ersten Einladungen wurden bereits verschickt.


Corona-Teststellen


Derzeit gibt es im Landkreis Teltow-Fläming noch ca. 30 sogenannte „Bürgerteststellen“,. Tendenz sinkend. Die Auflistung im Internetauftritt des Landkreises entspricht ebenso sowie die Angabe der Öffnungszeiten dem aktuellen Kenntnisstand des Gesundheitsamtes und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit: https://www.teltow-flaeming.de/tests/corona-tests-in-tf

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen