Brief der Bürgermeisterin an Frau Schreiber zum Bürgerbegehren

Im Finanzausschuss am 24. September 2020 hat Frau Schreiber in der Bürgerfragestunde die Bürgermeisterin für ihren offiziellen Brief als Antwort auf ihr Schreiben vom 10. 9. zum Bürgerbegehren massiv angegriffen, obwohl dieses Thema eigentlich kein Gegenstand der Beratungen in diesem Ausschuss ist. Frau Schreiber warf der Bürgermeisterin totale Inkompetenz vor. Sie hätte in ihrem Brief lediglich die Gesetze abgeschrieben und keine ihrer Fragen beantwortet, insbesondere die Frage nach den Kosten. Da diese Art des Benehmens ein bevorzugtes Angriffsmittel der abgewählten Bürgermeisterin ist und Transparenz dagegen ein ernst gemeintes Prinzip der gewählten Bürgermeisterin darstellt, habe ich sie um ihr Einverständnis gebeten, dieses Schreiben hier zu veröffentlichen. So kann sich jede/r Leser*in ihr eigenes Urteil bilden. Aus meiner Sicht handelt es sich um eine professionelle, einer Hauptverwaltungsbeamtin angemessene und die Gesetze respektierende Antwort.












718 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Impressum     Datenschutz    

    © 2020 Hallo Zossen