Ab 2. März 22 Schutzimpfungen mit Novavax in TF möglich

Corona-Schutzimpfungen mit dem Vakzin Nuvaxovid des Herstellers Novavax sind in den Impfstellen des Landkreises Teltow-Fläming ab Mittwoch, 2. März 2022, möglich. „Vor allem noch nicht immunisierte Beschäftigte aus medizinischen und pflegerischen Einrichtungen, für die ab dem 16. März 2022 eine Impfpflicht nach Paragraph 20a des Infektionsschutzgesetzes gilt, sollten das Angebot nutzen“, so Krisenstabsleiter Ive Marschall. Dazu ist eine Arbeitgeberbescheinigung vorzulegen, ein Formular dafür steht unter folgendem Link zur Verfügung: https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/

Um auch allen anderen Personen ein Impfangebot unterbreiten zu können, hält der Landkreis Teltow-Fläming ein tägliches Kontingent von Impfstoffdosen vor. Dieses ergibt sich aus den tatsächlich gelieferten Mengen, weiteren Lieferungen und dem Bedarf der medizinischen und pflegerischen Einrichtungen. Ein Anspruch auf eine Impfung für Personen, die nicht unter den Paragraph 20a fallen, besteht zu diesem Zeitpunkt nicht! Erst im Laufe des März werden aller Voraussicht nach – wenn weitere Lieferungen erfolgt sind und ausreichend Impfstoffdosen zur Verfügung stehen – mehr Angebote von Impfungen mit Novavax möglich sein.

Die Impfstellen des Landkreises befinden sich im Impfzentrum in der Fläminghalle Luckenwalde (dienstags bis samstags 10 bis 18 Uhr) sowie im Evangelischen Krankenhaus Ludwigsfelde (samstags, nach Terminvereinbarung). Termine können für beide Impfstellen gebucht werden unter: www.teltow-flaeming.de/corona-impfung



5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen